100 Jahre Evangelische Frauen in Württemberg

Veröffentlicht: .

Die Evangelischen Frauen in Württemberg (EFW) feierten am 20. Juli in der Hospitalkirche in Stuttgart ihr hundertjähriges Bestehen mit einem Festgottesdienst. Landesbischof Dr. hc. Otfried July hielt die Festpredigt und gratulierte den vielen ehren- und hauptamtlichen Frauen, die zu den Feierlichkeiten nach Stuttgart gekommen waren.

Die rund 150 Gäste waren nach dem Gottesdienst zu einem Frauenmahl in den Hospitalhof eingeladen. Gemeinsam saßen sie, wie bei einem Frauenmahl üblich, an Tischen und hörten verschiedene Tischreden. Jutta Arndt, Vorständin des VIJ, sprach in ihrer Tischrede über die langjährige Verbindung der Arbeit des VIJ mit der Geschichte der EFW. So sei die diakonische Arbeit ohne die Unterstützung der Evangelischen Frauen kaum denkbar. Das Fraueninformationszentrum FIZ, das bis heute besteht, wurde zum Beispiel in enger Verbindung mit EFW gegründet. Viele Themen seien bis heute sehr drängend: Gewalt gegen Frauen, Zwangsprostitution und Faire Pflege. Sie überreichte den Evangelischen Frauen als Gastgeschenk eines der ersten Plakate der Stuttgarter Bahnhofsmission.