Aktuelles

Theatergruppe des Club International präsentiert: Der magische Aufzug

Türen auf, Stockwerk auswählen und los geht das Abenteuer. Der scheinbar unspektakulärste Ort der Welt wird zum Portal. Doch wohin soll die Reise gehen?

Bereich Mosaik lädt zum Sommerfest!

Mit einem buntes Programm für große und kleine Gäste lädt der Bereich Mosaik in den Garten der Moserstraße 10 ein

Die Bahnhofsmission beim Katholik*innentag

Der Stuttgarter Hauptbahnhof präsentiert sich Reisenden aufgrund der Großbaustelle als unübersichtlich; lange Wege waren zurückzulegen bevor man in die Innenstadt und zu den Veranstaltungsorten des Katholik*innentags kam. Ein Einsatzfeld für den mobilen Stand der Bahnhofmission Stuttgart: Mitarbeiter*innen waren präsent, um alle Fragen zu beantworten und Ankommende ggf. auch ein Stück zu begleiten.

Neuigkeiten von der MBE (Migrationsberatung)

Faten Romdhani, hat eine neue Aufgabe ab dem 01.02.2022 übernommen: Sie ist unsere neue MBE Beraterin (Migrationsberatung für erwachsene Zuwanderer). Frau Romdhani hat zunächst als Honorarkraft in unseren Deutschkursen gearbeitet, in 2014 wurde sie als Kurskoordinatorin angestellt, dabei war sie zuständig für die Planung und Organisation von Integrationskursen und Berufssprachkursen mit zusätzlichem Unterrichtseinsatz in den unterschiedlichen Kursformaten des VIJ. Außerdem war sie tätig als pädagogische Mitarbeiterin in unserem Projekt „Hygia“(Anpassungsqualifizierung für Fachkräfte aus dem Gesundheitsfachbereich).
Aufgrund ihrer langjährigen Erfahrungen, vielfältigen Expertisen und interkultureller Kompetenz in der Beratung und Betreuung von Menschen mit Migrationsgeschichte und Geflüchteten, konnte sie sich rasch in die MBE Arbeit einarbeiten.

Aufgaben der MBE
Die MBE bietet Unterstützung bei alltäglichen Fragen an (Deutschkurse, Schule, Ausbildung, Arbeit, Familie, Freizeit, Wohnen, Kontakte und Anträge bei Ämtern usw.). Sie wird hauptsächlich von Teilnehmenden unserer Deutschkurse in Anspruch genommen, sie steht jedoch auch zur Verfügung für VIJ Klient*innen aus den anderen VIJ Bereichen.

Sprechzeiten der MBE:
montags: 13:30- 15:00
mittwochs und donnerstags: 10:00-11:00 Uhr oder nach Vereinbarung; Tel: 0711 23941 23; Willy-Brandt- Straße 50 (am Neckartor)

Achtung: die MBE steht derzeit nur für VIJ Klient*innen zur Verfügung.
Für externe Personen werden wir unser Angebot öffnen, sobald eine weitere MBE Beraterin im Team dazu stoßen wird.

Kleidertauschparty zum Tag der Nachbarn

Am 20. Mai ist Tag der Nachbarn und zu guter Nachbarschaft gehört für uns: Teilen und Tauschen. Deshalb feiern wir den Tag der Nachbarn mit einer Kleidertauschparty und leckeren Waffeln. Herzliche Einladung!

Fachtag "Gemeinsam gegen Menschenhandel und Arbeitsausbeutung"

30.05.: Gemeinsamer Fachtag mit dem Ministerium für Wirtschaft, Arbeit und Tourismus Baden-Württemberg und verschiedenen Beratungsstellen

Flüchtlinge am Hauptbahnhof Stuttgart

Immer noch kommen täglich Frauen und Kinder an, die vor dem Krieg in der Ukraine flüchten. Die Bahnhofsmission hilft, wo sie kann und nimmt auch weiterhin Spenden entgegen. Rufen Sie uns an, wir sagen Ihnen, was gerade am dringendsten gebraucht wird: 0711 29 29 95.

Unser Gemeinschaftsgarten startet in eine neue Saison!

Der Frühling ist da und eine neue Saison in unserem Gemeinschaftsgarten in der Moserstraße 10 beginnt! Diese grüne Oase inmitten der Stadt lädt Sie alle zum mitgärtnern, entspannen und zusammensein ein.

Infos für Ukrainische Flüchtlinge

Für Ukrainische Flüchtlinge stellen wir Anträge beim Bundesamt für Migration und Flüchtlinge auf Zulassung zum Deutschkurs/ Integrationskurs. Die Voraussetzung ist die Registrierung bei der Ausländerbehörde.

Anmeldung und Information:
VIJ Deutschkurse
Willy-Brandt- Straße 50 (am Neckartor)
70173 Stuttgart
Tel: 0711 23941 39
Mail: sprachkurse@vij-wuerttemberg.de

Der VIJ beteiligt sich am Internationalen Tag gegen Rassismus

In unserer Einrichtung arbeiten Menschen aus mehreren verschiedenen Ländern. Darum beteiligen wir uns am "Internationalen Tag gegen Rassismus" und setzen ein deutliches Zeichen gegen Diskriminierungen jeglicher Art, gegen Populismus und gegen Hetze.

Beratung und Hilfe für ukrainische Frauen

Kommen Sie gerne auf uns zu – wir beraten Sie vertraulich, kostenlos und auf Wunsch anonym

FIZ Statement zum Internationalen Frauentag – 8. März

FIZ fordert Frauenrechte ein – für alle Frauen!

6. Februar: Internationaler Tag gegen weibliche Genitalverstümmelung – FGM/C

Schutz für Frauen, die von Genitalverstümmelung betroffen sind!

Pilgern für Geschlechtergerechtigkeit: „Verborgene Frauenwelten“

„Go for Gender Justice!“ ist eine Pilgerinitiative der evangelischen Landeskirchen für Chancengleichheit.

Menschenhandel in Deutschland

Die Problematik verlässlicher Zahlen

FIZ Statement zum Internationalen Tag gegen Gewalt an Frauen – 25. November

Überall auf der Welt gehören Gewalterfahrungen zum Alltag von Frauen* und Mädchen*. Patriarchale Strukturen und Traditionen legitimieren diskriminierende Gesetzgebungen oder gewaltvolle Verhaltensweisen. Viele Frauen müssen ihre Herkunftsländer verlassen um Schutz vor Gewalt und Verfolgung zu finden.

INFO-CAFÉ für geflüchtete Frauen im Fraueninformationszentrum (FIZ)

Neues Angebot des FIZ: INFO-CAFÉ für geflüchtete Frauen

Menschenhandel und Religion

Wie nigerianische Menschenhandelsnetzwerke Religion instrumentalisieren

Informationsveranstaltung zu weiblicher Genitalverstümmelung

Vier Stuttgarter Beratungsstellen beantworten am 18. November 2021 Fragen und klären über rechtliche Rahmenbedingungen auf

Opfer von Menschenhandel: Fachberatung braucht verlässliche Finanzierung

Europäischer Tag gegen Menschenhandel – 18. Oktober
Pressemitteilung des Diakonischen Werks der evangelischen Kirche in Württemberg e.V.

Internationaler Tag für menschenwürdige Arbeit – 07. Oktober

Der VIJ e.V. kämpft gegen die unfaire und ausbeuterische Arbeitsbedingungen, denen Menschen mit Migrationserfahrung oft ausgesetzt sind.

Arbeitsausbeutung ist keine Bagatelle!

Mitschnitt vom Fachgespräch zur Bundestagswahl 2021, das am 19.7.21 stattfand

Häusliche Betreuung in Zukunft unbezahlbar?

Das Bundesarbeitsgericht hat entschieden: „24-Stunden-Pflegerinnen“ müssen für ihre Arbeitszeit den Mindestlohn erhalten.