Bahnhofsmission Heilbronn

Manchmal gerät das Leben aus der Spur. Dann brauchen Menschen Hilfe. Die Bahnhofsmission Heilbronn hilft allen: sofort, ohne Anmeldung, ohne Voraussetzungen erfüllen zu müssen und kostenlos.

Aktuelles

Wir freuen uns, dass wir unsere Öffnungszeiten am Donnerstag wieder erweitern konnten: Montag bis Mittwoch von 12:00 bis 16:00 Uhr und Donnerstag und Freitag von 9:00 bis 17:00 Uhr.  In unserem Gastraum können zwei Gäste mit Maske und Sicherheitsabstand an zwei Tischen Platz nehmen. Zusätzlich steht ein dritter Sitzplatz am Fenster zur Verfügung.

Als blinder Fahrgast im ÖPNV – wie ist das eigentlich?

Wir von der Bahnhofsmission Heilbronn unterstützen und begleiten Menschen mit Sehbehinderung beim Umsteigen und der Orientierung am Bahnhof.

bwegtBW hat zusammen mit der Bahnhofsmission Heilbronn darüber einen Clip gedreht, schaut doch mal rein!

Den Clip findet ihr hier: https://www.youtube.com/watch?v=_aOddJFUQRs

 

So erlebte die Bahnhofsmission in Heilbronn bisher die Zeit der Corona-Krise

Wir blicken auf zwei Jahre mit außergewöhnlichen Herausforderungen zurück, die wir trotzdem gut gemeistert haben. Mit Beginn von Corona mussten wir unsere Räume schließen und unsere Angebote vorübergehend ganz einstellen.

Als wir im ersten Jahr Mitte April wieder öffnen konnten, durften wir unseren kleinen Gastraum erstmal nicht mehr für Gäste öffnen. Die Hälfte unseres ehrenamtlichen Teams fiel aus, da sie zur Risikogruppe der älteren Menschen gehören und deswegen während der Pandemie keinen Dienst in der Bahnhofsmission übernehmen konnten. Dadurch mussten wir unsere Öffnungszeiten einschränken und völlig neue Wege gehen. Wir boten unsere Hilfe an der geöffneten Bahnhofsmissionstür mit Sicherheitsabstand und Maske an. Zu uns kamen viele Menschen, zum großen Teil ohne Wohnsitz, denen wir bei Bedarf Masken, Hygieneartikel und Schlafsäcke mitgaben. Außerdem bekamen sie Kaffee, Tee, Mineralwasser und ein Vesper zum Mitnehmen. Zwischendurch verteilten wir im Bahnhof frisches Obst an Bedürftige und Reisende.

In der warmen Jahreszeit haben wir Stühle zum Sitzen mit ausreichend Sicherheits-Abstand vor die Türe gestellt. Viele Menschen kamen mit großem Redebedarf zu uns. Wir gingen auf die Probleme der Einzelnen ein und vermittelten sie, wenn gewünscht, an Fachberatungsstellen weiter.

Um den Gastraum der Bahnhofsmission wieder für unsere Gäste öffnen zu können mussten wir die Bahnhofsmission umgestalten und haben eine Schiebetüre mit integriertem Fenster als Spuckschutz und einer kleinen Ausgabetheke eingebaut.

Anfang November wurde zur Freude aller der Gastraum endlich wieder geöffnet – zwei Gäste mit Maske und Sicherheitsabstand können sich jetzt wieder gleichzeitig in der Bahnhofsmission aufhalten.

Unser Angebot

Die Hilfe der Bahnhofsmission Heilbronn ist für alle Menschen kostenlos.
Wir haben für jeden Menschen ein offenes Ohr und vermitteln auf Wunsch an Beratungsstellen weiter.

  • Auskunft und Beratung bei unvorhergesehenen Schwierigkeiten und in akuten Notsituationen
  • Hilfe bei Verständigungsschwierigkeiten
  • Reisehilfen und Umsteigehilfen für ältere und mobilitätseingeschränkte Menschen, Kinder und Jugendliche, Mütter und Väter mit Kleinkindern, Begleitung und Betreuung an den Zügen
  • In unserem Gast-und Ruheraum können Sie entspannt bei einer Tasse Kaffee oder Tee die Tageszeitung lesen

Seit April 2019 haben wir in Zusammenarbeit mit dem Heilbronner Künstler Peter Klak ein Bücherhäusle, namens "Bücherwurm" auf Gleis 1 direkt vor der Bahnhofsmission gestaltet. Peter Klak zauberte aus einem alten Bahnsteighäusle einen bunten Blickfang fürs Auge. Zu den Öffnungszeiten der Bahnhofsmission kann sich alle ein Buch aussuchen und ebenso gut erhaltene Bücher einstellen.

Unser Selbstverständnis

Jede und jeder, unabhängig von Alter, Geschlecht, Herkunft, Konfession und sozialem Status kann mit jeglichem Anliegen zu uns kommen.