Bahnhofsmission Tübingen

Manchmal gerät das Leben aus der Spur. Dann brauchen Menschen Hilfe. Die Bahnhofsmission Tübingen hilft allen: sofort, ohne Anmeldung, ohne Voraussetzungen erfüllen zu müssen und kostenlos.

Aktuelles

Öffnungszeiten während der Corona-Pandemie

Wir sind weiterhin für Sie da.

Montags bis donnerstags von 10 bis 14 Uhr, freitags von 10 bis 13 Uhr stehen die Mitarbeitenden für Auskünfte und Gespräche zur Verfügung. Sie können sich gerne eine Weile bei uns ausruhen - unter Einhaltung der geltenden Infektionsschutz-Regeln.

Zusätzlich sind wir dienstags von 17 bis 19 Uhr für Sie da.

 

Neu: Von Frau* zu Frau* - der Frauen*abend in der Bahnhofsmission

Jeden ersten Mittwoch im Monat von 17 bis 19 Uhr öffnet die Bahnhofsmission nur für Frauen*.

Der nächste Termin ist am Mittwoch, 05.05.2021.

Schauen Sie doch vorbei:

  • zum Warten auf Bus oder Bahn
  • zum Stillen im Schutzraum
  • auf ein Gespräch
  • oder einfach aus Neugierde.

Wir freuen uns auf Sie!

 

Unser Angebot

Freundliche und gut geschulte Mitarbeitende kümmern sich um Ihr Anliegen. Wir hören Ihnen zu und tun unser Bestes, Ihnen weiter zu helfen - und dies ohne lange Warte- und Anmeldezeiten.
Scheuen Sie sich bitte nicht, uns anzusprechen!

  • Erstberatung und Hilfe in akuten Notlagen, Vermittlung an Fachstellen; Zuhören, Gespräche in ruhiger, freundlicher Atmosphäre.
  • Ein-, Aus-, Umsteigehilfen; Organisation von Umsteigehilfen in ganz Deutschland; Begleitung in der Ammertalbahn nach Voranmeldung (mobile Rampe vorhanden); Begleitung im Stadtverkehr (nach Anfrage)

Unser Selbstverständnis

Nicht immer verläuft das Leben wie auf Schienen.
Krisen und ausweglose Lebenssituationen, Behinderungen und Krankheiten oder Missgeschicke auf Reisen können uns alle treffen.
Da ist es gut, wenn jemand hilft oder einfach zuhört. Unsere Türen stehen für Sie offen, ohne Anmeldung, ohne Wartezeiten.
Wir sind für Sie da.
Unsere Dienste wenden sich an alle Hilfesuchenden, egal welche Herkunft, Religion oder Weltanschauung Sie haben.