Fraueninformationszentrum – FIZ

Wir sind eine Beratungsstelle für Migrantinnen, geflüchtete Frauen, Betroffene von Menschenhandel und Betroffene von Arbeitsausbeutung.

Wir bieten individuelle psychosoziale Beratung und Begleitung für Migrantinnen bei Krisen in der Migration, Menschenhandel und Arbeitsausbeutung. Bei Strafverfahren bieten wir Psychosoziale Prozessbegleitung.

Unsere Beratung ist kostenfrei und in verschiedenen Sprachen (zum Teil muttersprachlich) möglich. Eine persönliche Terminvereinbarung ist notwendig.

Wir sind eine der drei vom Land Baden-Württemberg anerkannten Fachberatungsstellen bei Menschenhandel und gehören dem Dachverband KOK – Bundesweiter Koordinierungskreis gegen Menschenhandel e.V. an.

Kooperationen und Netzwerke

Wir sind außerdem Ansprechpartnerinnen für Beratungsstellen, Nichtregierungsorganisationen, Behörden und Polizei.

 

Wir arbeiten vernetzt mit anderen Beratungsstellen und Gruppen:

  • Fachberatungsstellen in der Region für Betroffene von Menschenhandel: FreiJa (Freiburg, Kehl), Solwodi (Ludwigshafen), Mitternachtsmission (Heilbronn)
  • KOK, Bundesweiter Koordinierungskreis gegen Menschenhandel e. V.
  • Psychosoziale Prozessbegleitung Baden-Württemberg
  • Lokale Arbeitskreise aus Politik und Gesellschaft, z.B. bei der Stadt Stuttgart oder im Landesfrauenrat
  • Bündnis Faire Arbeitsmigration Baden-Württemberg
  • Bündnis gegen Menschenhandel und Zwangsprostitution Baden-Württemberg
  • Nichtregierungsorganisationen in den Herkunftsländern der Klientinnen.

 

Wir arbeiten mit Fachstellen zusammen:

  • Beratungsstellen und Behörden, z. B. mit Schwangerenberatungsstellen, Frauenhäusern, Jugendämtern, Asylunterkünften u.v.m.
  • Polizei bei häuslicher Gewalt, Menschenhandel und Zwangsprostitution sowie mit dem Zoll/ der Finanzkontrolle Schwarzarbeit bei Arbeitsausbeutung
  • Justiz, v.a. durch die Psychosoziale Prozessbegleitung.

Praxissemester für Studierende

Wir bieten regelmäßig Plätze an für ein Praxissemester im Rahmen des Studiums der Sozialen Arbeit. Wir haben leider keine Praxis-Plätze für Studierende im Dualen System.

Öffentlichkeitsarbeit

Wir leisten Bewusstseinsarbeit und Advocacy-Arbeit für die Themen Frauenmigration, Flucht, Menschenhandel, Zwangsprostitution und Arbeitsausbeutung.

Gerne stehen wir als Referentinnen zur Verfügung.

archive Downloads

FIZ Jahresbericht 2019

Unterstützt von

Aktion Mensch, Albert-Maier-Stiftung, BAMF, Bildungschancenlotterie, Diözese Rottenburg-Stuttgart, Deutsches Hilfswerk, Diakonisches Werk Württemberg, ESF-Europäischer Sozialfonds, EU-Programme (ISFP, Justice Programme), Evangelische Landeskirche Württemberg, Land Baden-Württemberg (Sozial- und Integrationsministerium, Wirtschaftsministerium), Stadt Stuttgart, Weltgebetstag der Frauen.

Wir sind auf Spenden angewiesen, um die Arbeit für Frauen in Not- und Krisensituationen zu finanzieren!