Treff Mosaik

Der Treff Mosaik als Lern- und Begegnungsort ist ein offener Treffpunkt für Kulturaustausch, bei dem Geflüchtete und Migranten mit Bewohner in einem öffentlichen Raum zusammenkommen.

Im Mosaik steht der Spracherwerb durch gemeinsame Aktivitäten im Fokus. Mit Veranstaltungen wie Workshops, Thementage, dem Runden Tisch, Ausflügen oder Kochabenden soll das Interesse am Anderen geweckt werden.

Der Einzelne kann sich kreativ entfalten und Menschen haben die Gelegenheit ein aktiv gestaltendes Mitglied der Stadt Stuttgart zu werden. Wir wollen zusammen Spaß haben und interessante Menschen aus vielen Ländern kennenlernen.

Der Treff Mosaik lädt herzlich ein, um:

  • Heimisch zu werden

  • Die deutsche Sprache zu üben

  • Gemeinsam zu essen

  • Kultur zu entdecken

  • Traditionen zu erkunden

  • Vielfalt zu leben

  • Feste zu feiern

  • Einander zu begegnen

  • Kunst zu erfahren

  • Deine Neugierde zu wecken

  • Emotionen zu tanzen

  • Tipps für den Alltag zu erhalten

Empowerement im Treff Mosaik

Die Abteilung Integrationspolitik der Landeshauptstadt Stuttgart unterstützt Maßnahmen und Projekte zum Empowerment von Geflüchteten. Empowerment steht für Selbstbefähigung, Übertragung von Verantwortung und für selbstbestimmte Gestaltung der eigenen Lebenswege und des Zusammenlebens mit anderen. Geflüchtete sollen ermutigt werden, ihre eigenen Stärken, Fähigkeiten und Talente einzubringen, um das Zusammenleben in Stuttgart aktiv mitzugestalten. Das heißt, Geflüchtete übernehmen bei der Planung und Durchführung von Maßnahmen und Projekten eine aktive Rolle im Sinne des Empowerments.“

In diesen Rahmen bewegen sich unsere Projekte „Farben der Begegnung“, „aus alt mach neu“, MUSAik und Runder Tisch

Farben der Begegnung
aus alt mach neu
MUSAik
Runder Tisch